Alle Artikel in: Allgemein

Wie du Schöpferin deines Lebens wirst

Schöne Göttin,wie geht es dir in deinem Reich? Wie pflegst und hegst du dein Heiligtum?  Erinnerst du dich, wie es sich anfühlt, wenn du tief mit dir verbunden bist, deinen Raum ausweitest und deine weibliche Kraft spürst? Wenn das Leben dir nicht einfach passiert, sondern du mit bewussten, liebevollen Entscheidungen dazu beiträgst, in welche Richtung es geht? Heute möchte ich dir mit einer Videobotschaft einladen, deinen Göttinnen-Platz wieder einzunehmen, in dem du dein inneres und äusseres Reich pflegst, mit deiner Energie füllst und die Zügel wieder in die Hand nimmst. Bist du bereit?  Ich freue mich sehr, wenn dich meine Worte erreichen und dich bestärken. Schau´dir hier das Video dazu an: Ein absolute transformierende Energie, die uns in unsere weibliche Kraft bringt, ist die bewusste Verbindung zur Göttin KALI. Diese transformierende Göttin ist ein Archetyp, der in jeder Frau schlummert. Wenn wir uns wieder bewusst mit ihr verbinden, kommen wir an unsere oftmals unterdrückte WUT-KRAFT, die viel ENERGIE und KLARHEIT offen und unseren HERZRAUM reinigt. Wenn du dich von inneren Fesseln befreien möchtest und deine Wutkraft frei legen möchtest, …

Samhain Meditation

heute ist Samhain, das Jahresfest der Hexen, das Neujahr im keltischen Kalender. Die Magie liegt in der Luft. Nutze sie heute und morgen, zum Feiertag der Allerheiligen (Días de los Muertos). Das Tor zur Anderswelt steht wieder weit offen. jetzt ist die Zeit in der wir uns einfacher verbinden können und unsere Seelenverbindung noch stärker erfahren können.  Wie verbindest du dich heute mit deiner Magie? Vor allem geht es, um das Bewusstsein vom Sterben und von Neugeburt sowie die Verbindung zu unseren Ahninnen.  Dafür habe ich dir eine magische Samhain Meditation kreiert. =) Bevor du beginnst, schalte dein Handy aus, sage deinen Mitbewohnern/Kindern, dass du für 20 Minuten nicht gestört werden möchtest, entzünde eine Kerze und mache es dir bequem. Notiere dir deine Erfahrungen. Vor allem, was du eingeladen hast, für das Neue Jahr und die Botschaften deiner Ahninnen.  Viel Freude & Magie,

She Initiated Herself

JETZT ist die Zeit, aufzuhören „mitzuspielen“, und anzufangen wirklich DA zu sein – mit allem, wer wir sind. Ganz ehrlich, wenn du diesen HeartLetter liest, dann bist mehr als bereit dazu. =)

WIR SIND DIESE FRAUEN – die Pionierinnen, die den Weg in unberührte Landschaften eintauchen und den Weg der befreiten Frau gehen. Befreit heisst einfach natürlich zu sein, echt zu sein, berührbar zu sein. Nicht mehr die Wut, die Lust, die Scham oder irgend einen anderen Teil in uns „weg“ zu machen, sondern anzunehmen, in unsere Ganzheit.

Schau dir hier das Video an zur Selbst-Initiation von Frauen:

Show up woman! How to have the courage to express yourself.

Wir sind dran, liebe Frauen! Es ist Zeit, dass wir rausrücken mit dem, was uns unsere Intuition, unsere Herzen und unsere Yonis zu sagen haben.  Es gibt viele Gründe, warum wir uns zurückhalten. Doch heute möchte ich dir ein paar Hintergründe aufzeigen und dich ermutigen rauszugehen und dich zu zeigen mit deiner Wahrheit -in deiner Partnerschaft, in Freundschaften oder auf der Bühne. Schau dir hier das Video: „Show up, woman! How to have the courage to express yourself“ an. Ganz viel Freude dabei! =) Ich freue mich dich auf einem der wunderbaren Events bald zu sehen!  „There is a river of birds in migration, a nation of women with wings.“ Mit Shakti Liebe  Izabela

Das Tabu unter Frauen: Vom Neid in die Fülle

Heute möchte ich dich einladen, ein Thema in dir zu beleuchten, dass uns alle betrifft: Neid unter Frauen! Ein Thema, das wir selten bewusst teilen, sondern unbewusst ausspielen oder uns evtl. noch bewerten dafür oder jemanden beurteilen dafür. Das möchte ich heute mit dir ändern!  Denn hinter dem Neid und der Missgunst liegt ein Mangel, den wir füllen können, wenn wir einen bewussten Umgang damit finden.  In welchen Bereichen bist du im Mangel? – Körperliche Berührung, Ausleben deiner Fähigkeiten, tiefe Kontakte, Finanzen, Sexualität, … Was kannst du dafür tun, dass sich das ändert? – Öffne dich und zeige dich, um Unterstützung in dein Leben einzuladen.  Schaue dir hier das Video dazu an und lasse dich inspirieren deine Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen und die Beziehung unter Frauen zu heilen und zu ehren. In unseren Herzen wissen wir, dass wir nicht getrennt sind voneinander: Wir sind miteinander auf magische Weise verwoben. Erinnere dich: Ich bin du. Du bist ich!   Herzensgrüsse    

Vom Trauma in die Lebendigkeit

Heute möchte ich ein Thema mit dir teilen, dass mir sehr am Herzen liegt und von einer Leserin, Klientin und wundervollen Frau gewünscht wurde: TRAUMA. Kennst du das, wenn du manchmal wie in einem Film bist, und dann wieder auftauchst?  Fühlst du dich manchmal gefühllos oder taub, so als wärst du nicht wirklich da?   Reagierst du manchmal mit heftigen Emotionen, die der Situation nicht wirklich entsprechen?  Die Zeitqualität drängt momentan viele Menschen dazu wirklich aufzuräumen in sich und zeigt uns, was in uns Heilung erfahren möchte, um unsere Lebenskraft fliessen zu lassen. Schaue dir hier das Video zum Thema „Vom Trauma in die Lebendigkeit an“: Wenn wir bereit sind, um wirkliche Heilung zu erfahren, und alle Notausgänge nicht wirklich geholfen haben, dann merken wir: „Ok, ich brauche Unterstützung.“  Vertraue! Zur richtigen Zeit kommen die richtigen Menschen zu uns, um die Themen in uns zu bewegen und uns in die Heilung zu begleiten. Niemand kann uns diesen Prozess abnehmen, aber wir können dabei liebevoll begleitet, achtsam navigiert und vertrauensvoll unterstützt werden. Das kostbarste Geschenk, welches wir …

MEDITATION: Zentriert und gestärkt – auf weibliche Weise

Wir sind nicht falsch, wenn wir intensive Gefühle in uns spüren, sondern dürfen lernen sie als Wegweiser für Wachstum zu sehen, die in dem Rhythmus mit den Zyklen in uns, der Erde, der Mondin und dem Kosmos verbunden sind. Schritt für Schritt, Atem für Atem, Träne für Träne, Hitze für Hitze bahnt sich der Weg frei durch uns hindurch. Ich möchte, dass du weisst, dass du nicht alleine bist und nicht verrückt bist, wenn du ein lebendige Frau bist, die ihren Weg in Verbundenheit mit sich und allem geht.  A(t)men! =) Für diese Phasen, habe ich dir eine wundervolle Meditation gezaubert, um mehr Zentrierung und Stärke zu erfahren. Sie zeigt dir auf praktische Weise, wie du in turbulenten Phasen, schnell und gezielt in deine Kraft kommst, und von dort aus, liebevollere Entscheidungen und Umgangsweisen für dich zu finden. Hier die Meditation „Zentriert und gestärkt – auf weibliche Weise“ hören: Viel Freude damit und wisse, dass die Herausforderungen dich in deine Kraft bringen und dein Herz öffnen.  In Verbundenheit,  PS: Kennst du den Genuss eines Frauen-Retreats? Jede Zelle in …

Abgrenzung – in Beziehungen bei dir bleiben

Wie grenze ich mich in Beziehungen ab, wenn ich mich immer wieder verliere und mich verwirrt fühle? Wozu abgrenzen, wenn wir doch im göttlichen Bewusstsein alle Eins sind? Wenn wir in Beziehung mit unsereR/m PartnerIn gehen, dann kann es entweder zu einer blinden (kindlichen) Verschmelzung kommen. A la „den Vater oder Mutter“ im Partner zu sehen und sich hinzugeben, ohne das eigene Bewusstsein darin zu halten. Das heisst, du gibst deine Verantwortung für dein Wohlergehen einfach ab. Oder es fällt dir schwer dich deinem/r PartnerIn hinzugeben und Vertrauen zu schenken. Du möchtest lieber die Kontrolle behalten und dich in „Sicherheit“ wissen. Doch innerlich ruft die Einsamkeit in dir. Als feinfühlige Frau fällt es dir wahrscheinlich nicht leicht die Grenzen gut zu ziehen und wieder zu dir zu finden. Doch genau darum geht es in deinen Beziehungen. Die Balance zwischen Hingabe und Abgrenzung für dich auszuloten. In diesem Video erfährst du: – Was ist Naive Verschmelzung? – Harte Grenzen aus Misstrauen – Tanz zwischen beiden Polen – Kontakt zu dir finden – Sind wir nicht alle …

Parvati: Wie du Balance zwischen weiblichen & männlichen Anteilen findest

Oftmals haben wir entweder die sogenannten weiblichen oder männlichen Qualitäten stärker in uns ausgeprägt. Jede Frau hat ihr eigenes Gleichgewicht und unterschiedliche Gewichtungen. Das macht uns als einzigartige Wesen aus und ist wunderbar. Disclaimer: In einem Menstruationszyklus durchlaufen wir stille, zurückgezogene Phasen sowie kraftvolle, lustvolle Phasen – ohne die letzteren als „männlich“ zu benennen – weil sie ein wichtiger Bestandteil unserer Weiblichkeit sind. Einfachheitshalber nutze ich die Sammelbegriffe für die unterschiedlichen Pole in uns. Parvati: Göttliche Balance  Parvati´s Geschichte zeigt uns, wie sie durch das Verlangen nach ihrem Partner Shiva, ihre Willenskraft kultiviert und durch ihre spirituelle Entwicklung und ihrer Willenskraft transformiert. Sie beginnt mit Shiva, durch ihre eigene Integration der männlichen Qualitäten, eine gleichwertige kosmische Liebesbeziehung. Es hilft uns zu sehen, welche Seite wieder mehr in den Fokus kommen möchte. Die „weibliche“ Qualität, wie die Hingabe, das Fliessen, das Loslassen oder die „männlichen“ Qualitäten, wie die Willenskraft, den Mut und Zielstrebigkeit. Wenn du bemerkst, dass du in dir oder deiner Partnerschaft nicht in Balance bist und es „starr“ und unbefriedigend anfühlt, wünscht sich einer dieser Pole …

Das Gebet der Alten Weisen

  Wir sind die Frauen, die zwischen Den Bergen und dem Meer sitzen, Zwischen der Erde und den Sternen. Wir sind die Frauen, die Das weisse Haar der Ursprungsmutter Auf den Bergen liegen sehen. Wir sind die Frauen, die Unter dem Mantel ihrer Nacht liegen Der das schlafende Land umschliesst. Die ursprüngliche Mutter der Sterne, Des Winters, Der Seelen. Segne uns damit wir uns deiner bewusst sind, Wenn der Mond verborgen ist, Wenn unsere Blutung erscheint, Wenn die Winde kalt und die Tage dunkel sind. Segne uns so dass die wir, die Heiligkeit der Dunkelheit umarmen und den Samen des Lichtes sehen, der zu uns kommt. Süsse dunkle Mutter Segen alle Frauen, so dass sie sich langsam zu diesem Lied bewegen und sanft auf dem Land gehen, dass schläft. Miranda Gray 2016, ursprünglich geschrieben für die chilenischen Moon Mothers für ihre Winterfestlichkeiten.