GODDESS GIFT RETREAT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein ganzes Wochenende in einer nährenden Umgebung wieder ganz Sein und gemeinsam Weiblichkeit tanzen und leben. Ich lade Dich ein Dir einen Raum zu schenken, den Du schon immer gekannt hast, der neu und doch so vertraut ist, der Dich stärkt ohne kämpfen zu müssen. Das GODDESS GIFT RETREAT schöpft aus der Verbindung zum göttlich Weiblichen sowie der nährenden Begegnungen unter Frauen.

INHALTE

 

  • Tanz- und Bewegungsausdruck
  • Meditation und Stille
  • Achtsame Begegnungen
  • Rituale zum Loslassen und Einladen
  • Zeit zur Integration & Naturverbindung
  • Womb Blessing & Earth Yoni Blessing

AUSGLEICH

Seminargebühr: 230 €*

Ratenzahlung auf Anfrage.
Preise jeweils zuzüglich Verpflegung & Unterkunft

UNTERKUNFT

Einzelzimmer: 34,50 € / Nacht
2-3 Bett Zimmer: 26 € / Nacht

VERPFLEGUNG

Vegetarische – Vollverpflegung mit Wildpflanzen von Eleonore: 72 €
(1x Abendessen, 2x Mittagessen, 2x Frühstück)

ORT 

Haus Grüntal
Dorfstraße 39
16230 Sydower Fließ

ABHOLSERVICE

vom Bahnhof Melchow
Deine Anfahrt mit ÖV 

EINBLICKE

in das Haus Grüntal im gemütlichen Ambiente & mit wunderschönem Garten.

haus1Gute%20Stube2garten3

 

 

 

 

 

ZEITEN

Freitag, 05.05.2017 ab 17 Uhr – Sonntag, 07.05.2017 bis 17 Uhr

 

Anmeldung

Deine Anmeldung ist erst bei Eingang der Anzahlung von 100 €, oder der vollen Kursgebühr, gültig.
Lese die Anmeldebedingungen achtsam durch. Bei Deiner Anmeldung schicken wir Dir eine Bestätigungsmail mit Informationen zu.

Einfach und sicher mit PayPal bezahlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schenke Dir kostbare Zeit für Dich unter Frauen und ein tiefes Auftanken in deinen Zellen. Wir freuen uns auf Dich.

Izabela  ♥  Katharina

 

Carolin: „Mein Verhältnis zu anderen Frauen hat sich verändert. Ich sehe nun weniger die Konkurrentin, als viel mehr jemanden, der mir spirituell Nahe steht. Ich kann das schwer ausdrücken. Es fühlt sich wie ein starkes Bündnis an. Diese Tanzrituale sind ein wunderbarer Ort der Geborgenheit, ein Ort zum Krafttanken und zum innerlichen Reifen. Ihr wirkt sehr harmonisch und das strahlte auf die Rituale ab. Sie hat mich sanft aufgefangen und innere Blockaden über Bord geworfen, die allerdings sowieso schon längst gehen wollten. Ich fühle mich befreiter und habe das Gefühl, dass es etwas wundervolles ist, meine Lust zu leben.“

Candy: „Liebe Iza, ich denke du weißt um deine Kraft und innere Fülle. Das Feuer sprüht dir aus den Augen und dennoch bist Du sanft und weich wie ein Blütenblatt. Ich kann dir nur danken für deine Unbedarftheit und Offenheit im Umgang mit Menschen und im Ausdruck von Gefühlen. Du lebst vor, wie einfach es sein kann sich zu spüren, ich war in der Lage es dir ohne Frage „abzunehmen“ das du lebst, was du sagst…das du selbst, wenn auch schon ein ganzes Stück weiter, auf der Reise bist. Ich glaube, das ist es was bei mir den Knoten platzen ließ – Authentizität. Ich vertraute dir vom ersten Moment an. Dieses Vertrauen in dich schuf dann den Raum und die Lust für die Begegnungen im Kreis der Frauen. Die Rituale haben mir noch einmal eindrücklich gezeigt, dass nur Liebe zählt – so simpel wie sich das anhört – umso komplexer ist es.“

Gergana: Ich war fast bei dem gesamten Göttinnenzyklus dabei und jedes mal war ich überrascht, was für eine Power die Göttin in mir auslöst. Und zwar auf verschiedenste Art und Weise. Jedes mal war es komplett anders…Aber was ich dann erfahren durfte, hat all meine Vorstellungen gesprengt. Sobald ich ankam, ist mir bewusst geworden, dass ich die Göttin schon die ganze Woche davor gefühlt habe und sie in mir energetisch gearbeitet hat. Und das Ritual hat es dann noch mal vertieft. Ich habe wirklich verschiedenen Qualitäten von der jeweiligen Göttin erfahren. Etwas, was in mir geschlafen hatte aber evtl. noch nicht seinen Ausdruck gefunden hat. Durch das benennen als Göttin, wurde mir die jeweilige Qualität bewusst und ich kann sie jetzt immer wieder hoch rufen. Seit dem habe ich es öfter, dass ich eine bestimmte Energie in mir merke und schmunzle, weil ich es nicht mehr verurteile, sondern liebevoll die dazugehörige Göttin einlade und mit ihr bin.
Izabela und Katharina sind zwei wunderschöne, einfühlsame, bewusste, starke, sensible Frauen, die einen unglaublich sicheren und schönen Raum für alle Teilnehmerinnen kreieren. Man fühlt sich gesehen, sicher und aufgehoben und man kann mit allem da sein, was gerade da ist an Emotionen und Gefühlen. Sie sind in der Lage auch schwierige Situationen aufzufangen und in den Gesamtrahmen zu integrieren.“