Feedback

Herzlichen Dank für eure Worte & Liebe zu GODDESS GIFT, zu den WOMB BLESSINGS und zu den COACHINGS.

Alexandra Wirth: Ich nehme jetzt zum dritten mal an den Goddess Gift  Tanzritualen teil und sie sind ein wichtiger Bestandteil für mich geworden.
Durch die Tanzrituale habe ich eine Begrifflichkeit für
göttliche Energien bekommen. Mir wurde näher gebracht, was göttliche Energien sind, wie sie wirken und wie ich sie für mich nutzbar machen kann. Je öfter ich an den Ritualen teilnehme, umso stärker wirken sie natürlich auch, da die erlernten göttlichen Kräfte in mir wachsen. Sobald ich vor ein Problem gestellt bin und nicht weiter komme, kann ich eine gewählte Göttin für mich anrufen und um Ihre Unterstützung bitten. Ihre Kräfte wirken dann durch mich hindurch und stärken mich. Nicht nur als Frau, sonder auch für mich als Schauspielerin haben sich die Übungen und das kennenlernen der Göttinnen als sehr hilfreich erwiesen. Auch Izabela möchte ich als Frau nicht in meinem Leben missen. Sie ist für mich ein Vorbild. Ich sehe ihre Arbeit als äußerst kunstvoll und magisch an. Ich empfinde, dass Izabela eine hohe Kunst der Magie anwendet, die mich sehr verzaubert und beeindruckt. Ich habe bei den Tanzritualen gelernt diese Magie für mich anzuwenden, um ein erfülltes und glückliches Leben zu haben und in schweren Zeiten die Göttin in mir zu erkennen und mit erhobenem Haupt die Lernprozesse des Lebens zu durchschreiten. Ich nehme gerne regelmäßig an den Tanzritualen Teil, da sie für mich ein Ort und eine Zeit der Ruhe, Entschleunigung, des Vertrauens und der Sicherheit sind. Ich lerne dort andere wundervolle göttliche Frauen kennen, die mich inspirieren. Es ist nicht wichtig, ob man an Gott glaubt oder nicht, es geht darum zu verstehen, wie die Energien des Universums auf uns wirken und wie wir sie für uns nutzbar machen.“

 

Kristina Dunaj-Hudakova: „Liebe Izabela, danke für deine Begleitung auf der Reise zu mir selbst. Die Sitzungen mit dir haben mich tiefer mit mir verbunden und einfach nach Hause geholt. Ich spüre mehr Sicherheit und Freude. Meine Beziehung zu mir selbst ändert sich, ich bin offener und gelassener geworden auch im Kontakt mit den anderen. Das spüre ich auch in meinen Yogastunden. Ich fühle viel mehr Sicherheit und habe einen besseren Kontakt zu meinen Schülern. Ich lerne bei dir viel über Selbstliebe, auf meinen Energielevel zu achten und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Deine Wombblessing Kreise haben in mir neue Energien geweckt, und heilen mich auf tiefer Ebene. Ich würde deine Begleitung jeder Frau empfehlen, die in Ihre Kraft kommen will.“

Jenny Fengler:Mich hat sehr vieles tief berührt. Izabela und Katharina haben einen besonderen Raum geschaffen, in dem es gar nicht anders ging, als dass man berührt wurde. Da diese Göttinnen – Energien schon meist schon die Woche vorher in mir gearbeitet haben und tiefe Themen in mir berührt und hoch gebracht haben, kam ich oft sehr emotional und verletzlich in den Kreis der Frauen. Und jedes Mal habe ich mich gesehen und aufgehoben gefühlt. Ich durfte mit allem da sein, was da war, egal, ob es Trauer, Wut, Freude, Hass, Liebe usw. war. Die beiden haben diese verschiedenen Energien und Emotionen von uns Frauen sehr gut aufgefangen und eingebettet. Der berührendste Moment für mich persönlich war, als bei der Göttin Lakshmi mein Herz komplett aufgebrochen ist und sich ab diesem Zeitpunkt sehr viel in meinem Leben verändert hat. Ich konnte wieder Liebe empfinden. Für mich und für andere.“

 

Carolin Mazloumian: Mein Verhältnis zu anderen Frauen hat sich verändert. Ich sehe nun weniger die Konkurrentin, als viel mehr jemanden, der mir spirituell Nahe steht. Ich kann das schwer ausdrücken. Es fühlt sich wie ein starkes Bündnis an. Diese Tanzrituale sind ein wunderbarer Ort der Geborgenheit, ein Ort zum Krafttanken und zum innerlichen Reifen. Ihr wirkt sehr harmonisch und das strahlte auf die Rituale ab. Ich fühle mich befreiter und habe das Gefühl, dass es etwas wundervolles ist, meine Lust zu leben…
Es tut mir gut durch die Tanzrituale die Möglichkeit zu haben, mich mit jeder Göttin neu auszuprobieren, jedes Mal neue Aspekte, Wesenszüge in mir selbst zu entdecken und auszuleben. Und das Ausleben findet ja nicht nur in den Ritualen statt, sondern auch danach im Alltagsleben.“

 

Anne Cornelius: „Ihr habt mein Leben verändert! Ja das mein ich wirklich so. Ich bin neugieriger und liebevoller geworden. Ich fühle die Menschen und bewerte weniger. Aber vor allem fühle ich mehr meine Besonderheit und Kraft, aber auch meine Grenzen. Meine Partnerschaft ist unglaublich gereift. Je nach Zyklusphase hat mein Freund nun eine andere Frau vor sich. Heute muss ich mich dafür nicht mehr verurteilen. Dank dir, Iza, weiß ich heute meine Göttinnen einzuladen, auf sie aufzupassen und sie für die jeweilige Phase anzunehmen. Tausend Dank dafür! Denn heute liebe ich meinen Zyklus. Durch die Tanzrituale durfte ich die Kraft der Weiblichkeit in seiner Essenz spüren. Seitdem sind Frauen keine Konkurrenz, sondern Schwestern für mich. Schwestern mit ganz eigenen göttlichen Energien. Ich finde diesen Göttinnen-Zyklus hat jede Frau verdient und ich hoffe, dass noch viele Frauen von euch lernen, fühlen und entdecken dürfen.“

 

Sarah von Hübbeneth: „Die Reise mit den Göttinnen hat mich sehr berührt. Es war wohl wirklich das Jahr um das nun endlich zu erfahren. Du hast wie immer einen warmen und wundervollen Raum geschaffen. Besonders tief berührt und ein Ritual in dem ich wirklich aufgegangen bin und fast ganz loslassen konnte war Chinnamasta. Ich bin immer noch ganz begeistert von der Energie und dem Gefühl. Ich würde es am liebsten gleich nochmal wiederholen. Die Erkenntnis, die ich an diesem Abend gewonnen habe hat mir wirklich die Augen geöffnet und mich endlich klar sehen lassen. Das wird mein Leben noch sehr verändern. Vielen lieben Dank dass du es für mich möglich gemacht hast!“

 

Jelka Escher: „Beim Göttinnen Tanzen weiß ich, hier ist der Raum loszugehen mich zu bewegen, die Bewegungen laufen, fließen zu lassen – ohne wenn und aber. Ich fühle mich „ganz“, denn alle Anteile von mir dürfen sichtbar sein, sich bewegen und miteinander tanzen, „lebendig“ ist das was ich bin. Ich fühle mich in allem was ich mitbringe und bin wertgeschätzt und gesehen. Jede Göttin bringt bekannte und neue Anteile von mir ans Licht, ich erlebe, tanze, bewege sie und gehe jedesmal bewegt, gestärkt und in Verbundenheit mit mir und den anderen Frauen nach Hause. Hier ist mein Raum, zusammen mit den anderen Frauen unsere Weiblichkeit in all ihre Facetten zu entdecken, zu spüren und auszudrücken. Ich lerne meine Licht und Schattenseiten (an-) erkennen und lieben.

 

Ilona Troncoso: „Die Tanzrituale sind ein wahres Geschenk in meinem Leben und meine absolute weibliche Befreiung. Durch die Begegnung mit mir im Tanz und meinen Schwestern im Kreis habe ich so viele Antworten gefunden. Ich kenne nun meine Grundenergie und fühle mich wohl. Dazu habe ich so viel Entspannung und Frieden gefunden, wenn ich mich den anderen Göttinnen bediene und habe nicht mehr das Gefühl, eine Rolle zu spielen. Das Tanzritual hat mir gezeigt, wie lebenswichtig ein Kreis von Frauen für mich ist und half mir so viele negative Muster aufzuarbeiten. Ein ganz neues Universum hat sich eröffnet und Neugier sowie Lust einkehren lassen.“

 

Natalia Martin: „Danke für die Session. Das hat wieder viel in mir wach gerüttelt (!) und ich konnte die letzten Tage zum Innehalten und Verwurzeln nutzen…Sogar meine Entzündung im Ohr hat dann erst so richtig angefangen zu verheilen. Schon seit einiger Zeit merke ich, dass ich wieder erschöpfter werde und wollte demnach mit meinem Chef bzgl. Homeoffice verhandeln. Warum ich es bisher nicht gemacht habe, kann ich selbst nicht so richtig sagen. Enge-Gefühl, unterschwellige Ängste…Heute hatte ich endlich wieder den Mut dazu und die Kraft! Meine Intuition ist wieder aufgewacht.“

 

 

 

Selianthe Ka: Izabela’s softness and femininity brings you back to your own. She’s in touch with life’s sacred cycles and is deeply connected to the Divine Feminine in all it’s aspects. In a safe environment she holds space for healing and reconnection, carrying you gently to the place where good energies can enfold you. In my case I was hoping to dissolve issues with my menstrual cycle, and after attending a Circle and receiving the Blessing it indeed changed for the best! Thank you Izabela <3 

 

 

 

 

Tatiane Santana: „Izabela is one kind of person that you meet and never forget. Her competence and singular way to share love in every smile inspire me as a woman! I was looking for spaces in Berlin that promote connection with the sacred feminine when I went to womb blessing conducted by her. I not only found what I was looking for, but also Izabela became a reference of a woman and therapist that trails the sacred feminine path in a deep way for me.“

 

 

 


Alina
 Karger: „Liebe Izabela, du hast eine ganz wundervolle, einladende und heilende Präsenz. Du füllst den Raum mit Liebe und ehrlicher Aufmerksamkeit und Interesse für jeden. Du begegnest jeder Teilnehmerin auf Augenhöhe und holst sie dort ab, wo sie steht. Und dass du uns zu Beginn transparent gemacht hast, wie es dir geht, dass du selbst in einem Prozess steckst und wie du mit uns arbeitest, hat eine sehr sympathische und gleichgestellte Beziehung hergestellt. Ich danke dir aus tiefem Herzen für diese wundervolle Erfahrung! Danke für das Geschenk ehrlicher Begegnungen! Du schaffst wirklich einen Raum dafür, echt zu sein und Menschen echt zu begegnen. Etwas schöneres gibt es glaube ich gar nicht!“

 

 

Amira Trümner: „Transparent Heart klingt in meinem Herzen nach Tiefe, Ursprung, Selbstverwirklichung und Ermächtigung, nach Zärtlichkeit und Willensstärke. So erlebte ich auch Dich, Izabela!“

 

 

Candy Pflugheimer: „Liebe Iza, ich denke du weißt um deine Kraft und innere Fülle. Das Feuer sprüht dir aus den Augen und dennoch bist Du sanft und weich wie ein Blütenblatt.  Ich kann dir nur danken für deine Unbedarftheit und Offenheit im Umgang mit Menschen und im Ausdruck von Gefühlen. Du lebst vor, wie einfach es sein kann sich zu spüren, ich war in der Lage es dir ohne Frage „abzunehmen“ das du lebst, was du sagst…das du selbst, wenn auch schon ein ganzes Stück weiter, auf der Reise bist. Ich glaube, das ist es was bei mir den Knoten platzen ließ – Authentizität. Ich vertraute dir vom ersten Moment an. Dieses Vertrauen in dich schuf dann den Raum und die Lust für die Begegnungen im Kreis der Frauen. Die Rituale haben mir noch einmal eindrücklich gezeigt, dass nur Liebe zählt – so simpel wie sich das anhört – umso komplexer ist es.“

 

Anja Bonzheim: Izabela schenkte mir den Raum, den ich brauchte, um in meine inneren Prozesse zu gehen. Durch ihre Fähigkeit, sich einzufühlen und ihre scharfe Intuition fühlte ich mich gesehen und aufgehoben.“

 

 

 

 

Eva Springer: Aus den Sitzungen gehe ich stets geerdet, mit neuer Klarheit und Lebensmut. Langfristig haben die Sitzungen mit Izabela sehr mein Selbstvertrauen gestärkt, den Zugang zu mir selbst verbessert und mir somit auch geholfen eigene Grenzen zu sprengen und meinen eigenen Weg zu gehen. Was ich von ihrer Arbeit gelernt habe, ist Symptome wie körperliche Schmerzen nicht länger nur loswerden zu wollen, sondern sie vielmehr als Wegweiser und Gefährten zu sehen, die ich neugierig erforsche.“ (Yoga für Schwangere + Kinder)

 

Daphna Mavor: I was lucky enough to meet the amazing presence of Izabela, and I am so thankful for that day. She is the true definition of a healer, so so precise, compassionate and kind. I feel that she really does see me, and has amazing tools to analyze and help – be it through conversation or high energetic work to help with my struggles. I highly recommend having a session with her – it could change your life, no less!“